25 Mai 2006

Schöne virtuelle Einkaufswelt

Keine Zeit zum ausgiebigen Shopping und die Zeit rennt einem davon?

Mal ganz abgesehen davon, dass die Preise (zumindest bei Brettspielen) im Laden um einiges teurer sind, als in einem Online-Shop, gibt es halt viele gute Gründe, virtuell einkaufen zu gehen. Wenn man sowieso größtenteils am PC - insbesondere mit dem Internet - arbeitet, zumindest ein paar Ideen hat und den Versandweg berücksichtigend, einem auch noch genug Zeit bleibt, ist das mehr als eine willkommene Alternative.

So bin ich ganz selbstverständlich in den letzten Monaten zunehmend zum Online-Shopping übergegangen. Der letzte Notfall waren die Geburtstagsgeschenke für meinen Schatz. Nachdem ich das lange genug vor mir her geschoben hatte, reichte am letzten Wochenende der Blick auf den Kalender, um mich wachzurütteln.

Ein, zwei Ideen gab es, aber weder Zeit und noch viel weniger Lust auf den Einkaufsstress nach der Arbeit. Also ab zum Einkaufsbummel ins Internet. Idealerweise konnte man auch alle Dinge direkt per PayPal bezahlen - wie praktisch! Nun sind zwar von den drei Bestellungen bis gestern erst eine angekommen, aber noch habe ich ja bis Samstag Zeit... schöne virtuelle Einkaufswelt!

lg apricum,
hoffentlich nicht die einzige,
die sich bei der Selbsthilfegruppe "Online-Shopping-Süchtige" angemeldet hat ;-)

Posted by apricum at Donnerstag, Mai 25, 2006

:: Links to this post:

Link erstellen

Bücher zum Frühstück

Labels


eisens Spieltipp...

Notre Dame
Autor: Stefan Feld
Verlag: Alea

Mein Spielearchiv

eisens Links...