28 Mai 2006

Miss Marple ist enttäuscht

Über den Krimi: In Sachen Signora Brunetti von Donna Leon

Ich weiß nicht, wie oft ich das Buch schon aus der Hand legen wollte. Angefangen bei der unglaublichen Geschichte selbst, dass die durchaus intelligente Signora Brunetti des nächtens Steine in Schaufenster schmeißt und somit das Familienidyll auf den Kopf stellt. Gehen der Schriftstellerin die Ideen aus?
Nun ja - das war wohl als Paukenschlag gedacht, nur was danach kam, war dann mehr als lau. Die Geschichte trottete ohne Spannung vor sich hin, gespickt mit den üblichen Ungereimtheiten, die dann wieder in der Schublade Ungeklärte Mafiafälle landeten. Themen wie Sex-Tourismus oder Medikamentenkandal, die jedes für sich genug bieten würden, um daraus mehrere Krimis zu basteln, werden hier nur angerissen.

Mein persönlicher Höhepunkt:
Dort verabschiedeten Brunetti und Vianello sich von ihr und gingen hinunter in den Innenhof, wo die Palmen noch immer prächtig gediehen.
S.164 in Donna Leon:
In Sachen Signora Brunetti. Der achte Fall; Dogenes 2000
Dieser Satz war der krönende Abschluss eines Kapitels, durch den ich mich im wahrsten Sinne des Wortes durchbeißen musste.
Immerhin waren Brunetti und Vianello gut eine halbe Stunde vorher durch ebenjenen Innenhof gelaufen, um zur Wohung der Witwe zu gelangen. Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass in der Zwischenzeit von keiner Naturkatastrophe die Rede war, so das man vielleicht annehmen könnte, die Palmen wären Eis oder Sturm zum Opfer gefallen. Belanglos und vollkommen überflüssig und leider nicht die einzige Textpassage dieser Art.
Bleibt zu hoffen, dass es sich um stilistische Fehler bei der Übersetzung handelt und kein Schüler je dazu verdammt ist, ein Buch aus der Reihe interpretieren zu müssen.

Nun hatte ich mir vorgenommen, die Donna-Leon-Reihe komplett zu lesen. Genausogut könnte ich aber auch Reise- oder kulinarische Führer über Venedig lesen und würde um einiges mehr geboten bekommen (auch an Spannung) als bei diesen Krimis.

lg apricum,
auf dem Weg zu Nummer 11

Posted by apricum at Sonntag, Mai 28, 2006

:: Links to this post:

Link erstellen

Bücher zum Frühstück

Labels


eisens Spieltipp...

Notre Dame
Autor: Stefan Feld
Verlag: Alea

Mein Spielearchiv

eisens Links...